GESCHLOSSENE FONDS
Geschlossene Fonds | Kontakt | Impressum
GESCHLOSSENE IMMOBILIENFONDS

Geschlossene Immobilienfonds

Geschlossene Immobilienfonds vereinen bereits seit langen Jahren den größten Teil der Anlegergelder auf sich. Laut Analyse der Zeitschrift Cash in Ausgabe 3/2007 S. 65 vereinten geschlossene Immobilienfonds im Jahre 2006 insgesamt 44,7 Prozent aller investierten Anlegergelder auf sich. Dabei teilen Experten die Klasse der geschlossenen Immobilienfonds in drei Hauptkategorien ein:

Innerhalb der einzelnen Klassen kommt es ständig zu Verschiebungen der Marktanteile und Bedeutung. So verteilten sich die Eigenkapitaleinlagen der Anleger nach derselben Analyse im Jahre 2006 innerhalb der Klasse der geschlossenen Immobilienfonds wie folgt:

Quelle: Cash 3/2007 S. 65

Wer sich jetzt wundert, dass in obigem Diagramm keine Anteile für Projektentwicklungsfonds angegeben sind: Projektentwicklungsfonds stellen eine konstruktive Besonderheit innerhalb der geschlossenen Immobilienfonds dar und können je nach Sitz der Fondsgesellschaft sowie der Lage der zum Fonds gehörenden Immobilien jeweils einer der drei anderen Kategorien zugeordnet werden. Weiteres Hintergrundwissen zu dieser Sonderform finden Sie auf der bereits oben angegebenen Detailseite.

Einzelheiten zu den jeweiligen Klassen von Fonds sowie Besonderheiten hinsichtlich Marktentwicklung oder Besteuerung finden Sie unter den oben aufgeführten Links.

Alle Erläuterungen und Ausführungen auf den folgenden Seiten beziehen sich auf in Deutschland aufgelegte geschlossene Immobilienfonds. Details und Besonderheiten ausländischer Immobilienfonds stellen wir Ihnen auf den oben aufgeführten Unterseiten ausführlich vor.

Innerhalb der einzelnen Hauptkategorien kann man Immobilienfonds nach mehreren Kriterien klassifizieren. Welche das im Einzelnen sind und worin die jeweiligen Besonderheiten liegen, stellen wir Ihnen auf der nachfolgenden Seite vor

Eine Kapitalanlage in einen geschlossenen Immobilienfonds birgt wie jede andere Anlageform Chancen und Risiken. Zu den Chancen gehört ganz eindeutig die Tatsache, dass sich mit einer solchen Beteiligung bei planmäßigen Mieteinnahmen und dem Ausbleiben unvorhergesehener Umstände wie zum Beispiel größerer Gebäudeschäden, attraktive Renditen über die Laufzeit des Fonds erzielen lassen. Dazu trägt die lange Laufzeit der meisten Mietverträge solcher Fonds bei sowie die Ausnutzung von Mieterhöhungsklauseln etc. Die Risiken eines jeden Immobilienfonds bestehen darin, dass zum einen die vermieteten Immobilien zu teuer eingekauft wurden und zum anderen entweder die Objekte nicht voll vermietet werden können oder aber eine vollständige Vermietung nur zu niedrigeren als den prospektierten Mieten erfolgt. Auch der Ausfall einzelner Mieter kann die Rendite eines geschlossenen Immobilienfonds beeinträchtigen, besonders wenn es sich um einen der Hauptmieter des Fonds handelt. Aus diesen Chancen und Risiken einer Kapitalanlage in einen geschlossenen Immobilienfonds ergeben sich wichtige Punkte, auf die Anleger bei der Auswahl einer geeigneten Beteiligung achten sollten. Dazu gehören Ausgestaltung und Inhalt von

sowie die nur bei Immobilienfonds vorhandenen Möglichkeiten von

Wie bei jeder anderen Kapitalanlage spielen auch bei den geschlossenen Immobilienfonds die steuerlichen Rahmenbedingungen eine wichtige Rolle. Einkunftsarten, Möglichkeiten der Verlustzuweisung sowie steuerliche Besonderheiten sind hier wie auch bei anderen geschlossenen Beteiligungen für die Anleger fast genauso wichtig wie die erwartete Rendite. Einzelheiten zu den steuerlichen Aspekten der verschiedenen Kategorien geschlossener Immobilienfonds finden Sie auf folgender Seite:

Alternativ können Sie die Auswahl geeigneter Immobilienfonds auch fachkundigen Beratern überlassen und nachfolgend einen kostenlosen und unverbindlichen Investmentvergleich zu geschlossenen Immobilienfonds anfordern, der Ihnen Anlagemöglichkeiten anbietet, die sowohl Ihre Renditeerwartungen, als auch Ihren Anlagehorizont und Ihre finanziellen Möglichkeiten berücksichtigen:

 

(Beratung und Angebotserstellung erfolgt über die der Lead-Börse Finads.de angeschlossenen Makler bzw. Investmentberater).

Eine Alternative zu geschlossenen Immobilienfonds stellt ein Tagesgeldkonto dar. Mit einem unahängigen Tagesgeldvergleich sind die zinsstärksten Anbieter schnell gefunden.

Anzeige