GESCHLOSSENE FONDS
Geschlossene Fonds | Kontakt | Impressum
MARKTENTWICKLUNGEN

Marktentwicklungen

Immer mehr normale Anleger entdecken auch in Deutschland die Möglichkeiten, die sich ihnen mit einer Beteiligung an einem oder mehreren geschlossenen Fonds bieten.

Dabei können Anleger sowohl in Punkto Laufzeit als auch im Hinblick auf die erforderlichen Mindestanlagesummen auf eine Fülle an Möglichkeiten zurückgreifen.

Über Laufzeiten von 2 bis 3 Jahren bei speziellen Immobilienfonds, 7 Jahren bei Containerfonds, 12 Jahren bei Schiffsfonds bis hin zu 20 und mehr Jahren bei geschlossenen Immobilienfonds kann der Anleger sein Portfolio aus verschiedensten Fonds mit den unterschiedlichsten Laufzeiten zusammenstellen.

Auch die Mindestanlagesummen sind bei weitem nicht mehr so hoch, dass sie die finanziellen Möglichkeiten des Normalanlegers übersteigen. Bereits ab 3.000 Euro lassen sich heutzutage geschlossene Fonds zeichnen, was auch dem normalen Menschen die Möglichkeit eröffnet, in verschiedene geschlossene Fonds zu investieren.



Auf der anderen Seite investieren die Anleger aber von Jahr zu Jahr höhere Summen in geschlossene Beteiligungen. Die "Süddeutsche Zeitung" liefert darüber genaue Zahlen (Artikel "Neue Masche, gewohnter Erfolg" im Wirtschaftsteil): laut ihren Erhebungen stieg die durchschnittliche Beteiligungssumme bei geschlossenen Fonds in Deutschland von 20.100 Euro im Jahr 2005 auf 32.800 Euro im Jahr 2006. (Quelle: Loipfinger).

Besonders interessant ist die Betrachtung des platzierten Eigenkapitals im Verlauf mehrerer Jahre. Die nachfolgende Tabelle verdeutlicht sehr anschaulich, welchen Branchen und Beteiligungsformen die Anleger besonderes Vertrauen schenken bzw. welche Arten geschlossener Fonds derzeit besonders in Mode sind:

Platziertes Eigenkapital in Mrd. Euro im Vergleich von 2005 zu 2006
Branche 2005 2006 Veränderung in %
29,12 24,29 -16,6%
9,81 19,26 +96,3%
17,04 15,95 -6,4%
12,35 14,9 +20,6%
7,69 10,9 +41,7%
14,75 6,81 -53,8%
2,63 2,13 -18,9%
10,86 0,15 -98,6%
1,24 1,49 +20,6%
Quelle: Cash. 4/2007 S. 80

Interessant ist auch die prozentuale Verteilung der verschiedenen Fonds am Gesamtmarkt. Nachfolgende Grafik zeigt eindrucksvoll, dass Schiffsfonds, geschlossene Immobilienfonds und Private Equity Fonds der Löwenanteil der Anlegergelder zufließt:



Quelle: Cash. 3/2007 S. 65

Über die Eigenheiten und Möglichkeiten dieser prozentual am stärksten vertretenen Arten geschlossener Kapitalanlagen informieren wir Sie auf folgenden Seiten detailliert:

Eine Auswahl aktueller geschlossener Fonds der verschiedensten Klassen mit teilweise hohem Rabatt auf den Ausgabeaufschlag finden Sie hier:

Wenn Sie die Wahl der geeigneten Beteiligungen für Ihre Kapitalanlage Fachleuten überlassen und sich lieber ein unverbindliches Angebot unterbreiten lassen wollen, dann empfiehlt sich ein kostenloser Investmentvergleich, der sowohl aktuelle Entwicklungen als auch Ihre persönlichen Ziele und Möglichkeiten berücksichtigt:

KOSTENLOSEN INVESTMENTVERGLEICH FÜR GESCHLOSSENE FONDS ANFORDERN


Anzeige